02 - 04 - 2020

Anreise mit Hindernissen und Gänsehaut

Donnerstag, 30. Juni 2016: Santiago de Compostela

Endlich ist der Tag gekommen, an dem Olli und ich uns auf den Camino Inglés begeben wollen. Da der Bus zum Flugha-fen Hahn dort zu knapp ankommt, fährt uns mein Sohn Christian mit dem Auto in den Hunsrück. Wir kommen auf der Straße gut durch und erreichen den Flughafen nach einer guten Dreiviertelstunde. Wir geben zunächst unsere Rucksäcke, die wir vorher gut in Schutzhüllen verpackt haben, am Abfertigungsschalter ab. Nach einer kurzen Wartezeit, die wir auf der Besucherterrasse verbringen, begeben wir uns zur Sicherheitsschleuse und anschließend zum für unseren Flug angegebenen Gate 5.